Mandy Moore: Diese Zeit kann ihr keiner mehr nehmen

Wusstest Du schon...

Antonio Banderas überrascht von Oscar-Nominierung

Mandy Moore fühlt sich "so dankbar", dass sie den Lockdown mit ihrem Ehemann Taylor Goldsmith verbringt.
Die 36-jährige Schauspielerin hat wegen der Coronavirus-Pandemie mehr Zeit zu Hause verbracht als je zuvor – ein Zustand, der Mandy gefällt.

Sie fühle sich gesegnet, dass sie mit ihrem Ehepartner "ungehindert Zeit" verbringen könne, da beide normalerweise so beschäftigt sind. "Ich bin einfach so dankbar, dass ich mit jemandem, den ich so sehr mag und über den ich so viel gelernt habe, unter Quarantäne gestellt wurde. Ich habe diese ungezwungene Zeit, die ich mit meinem Mann zu Hause verbringen kann und die ich nie wieder bekommen werde", schwärmt die ‘This Us Us’-Darstellerin im Interview mit ‘People’. Jetzt genieße es Mandy einfach, in den Tag hineinzuleben, ohne einem eng getakteten Zeitplan zu folgen. Sie fügte im Gespräch hinzu: "Aber jetzt genieße ich es wirklich. Ich liebe es, aufzuwachen und meine Routine zu haben, aber offen zu sein für alles, was der Tag bringen wird. Das bedeutet nicht, dass wir nicht alle Tage haben, an denen wir frustriert sind oder uns ein bisschen ängstlicher fühlen, aber ich habe versucht, mir selbst die Gnade zu geben, die ich anderen Menschen viel leichter geben würde."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Emma Roberts: Mutter nach Schwangerschafts-Leak geblockt

Kerry Katona: Sohn treibt Xbox-Rechnung in die Höhe

Gwen Stefani: Thanksgiving schon beendet

Was sagst Du dazu?