Mandy Moore: Dunkle Zeiten nach der Scheidung

Wusstest Du schon...

Kate Hudson: So rührend gratuliert sie ihrer Mutter

Mandy Moore durchlebte "dunkle Zeiten", als sie sich von Ryan Adams scheiden ließ
Die Sängerin und ihr Mann beendeten ihre siebenjährige Ehe vor zwei Jahren. Wie die Popmusikerin nun verrät, musste sie sich anschließend durch die wohl schwierigste Phase ihres Lebens kämpfen. "Wenn ich an diese spezielle Zeit zurückdenke, über die wir reden… Es war hart. Es war dunkel. Es war verwirrend. Es war einsam. Es gab keinen Raum für mich. Es gab keinen Raum für mich, irgendetwas anderes in meinem Leben zu haben", gesteht sie. "Ich legte meinen ganzen Fokus und Druck darauf, mich aus diesem Loch heraus zu kämpfen, indem ich nur karrieretechnisch Erfüllung finden wollte."

Obwohl es ihr also seelisch sehr schlecht ging, erlebte ihre Karriere einen großen Aufschwung. Seit 2016 ist sie in der NBC-Serie ‚This Is Us‘ zu sehen, die sich zum internationalen Erfolg entwickelte. Die Schauspielerin, die mittlerweile mit Taylor Goldsmith verlobt ist, erklärt im Gespräch mit dem ‚Evolution‘-Magazin, dass sie unendlich dankbar für ihre Arbeit war: "Diese monumentalen Änderungen in deinem Leben… sie sind mit großen Kosten verbunden. Es war keine Entscheidung, die ich aus einer Laune heraus getroffen habe. Es war kein Zufall, dass sich mir das Leben auf eine Weise eröffnet hat, die ich nie erwartet hätte, als ich diese harte Arbeit gemacht habe. Sobald ich es gemacht habe, kam die Sonne zurück. In jederlei Hinsicht hatte ich das Gefühl ‚Oh, jetzt lebe ich das Leben, das ich leben sollte.’"

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Lady Gaga: ‚A Star Is Born‘ ließ sie emotional werden

Kaley Cuoco: Diebische Elster

Jaden Smith: Ist er wirklich schwul?