Mandy Moore: Harmloser Junggesellinnenabschied

Wusstest Du schon...

Charlie Sheen weiß, wer in Hollywood HIV-positiv ist

Mandy Moores Bachelorette Party endete schon um 10 Uhr abends.
Die Schauspielerin wird bald mit ihrem Verlobten Taylor Goldsmith vor den Traualtar treten. Da darf eine Junggesellinnenabschiedsfeier natürlich nicht fehlen. Diese feierte die 34-Jährige in New Orleans, jedoch war die Party nicht ganz so ereignisreich, wie man vielleicht denken könnte. In der ‚The Ellen Degeneres Show‘ erzählte sie: "Ich werde bald heiraten und dies war so eine Art Junggesellinnenabschied, ein Mädels-Wochenende. Meine Freunde waren nur allzu gern bereit, mit mir nach New Orleans zu gehen. In New Orleans, wisst ihr, werden die Leute ziemlich rauflustig. Aber wir waren glaube ich jede Nacht schon um 10 Uhr abends im Bett. Wir hatten ein Glas Wein und waren dann der Meinung, ‚Das reicht uns!’"

Doch auch wenn die Gruppe es nicht schaffte, das Nachtleben in New Orleans richtig auszukosten, war es dem ‚This Is Us‘-Star wichtig, wenigstens die anderen Attraktionen der Stadt zu entdecken: "Das ist das Beste! Das Essen, die Kultur – wir waren sogar auf einer Geistertour. Wir haben alles gemacht!"

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

So schön war das Jahr von Harry und Meghan

Simone Ballack: Verliebt in einen alten Schulfreund

Dana Schweiger: Großes Herz