Mandy Moore: Sie war hungrig auf die Ehe

Wusstest Du schon...

Niall Horan produzierte kein gutes Material im Lockdown

Mandy Moore war "sehr hungrig" wieder zu heiraten.
Die ‘This Is Us’-Darstellerin enthüllte nun, immer gewusst zu haben, dass sie nach ihrer gescheiterten Ehe mit Ryan Adams wieder vor den Traualtar treten wird – und die Schauspielerin behielt recht, denn seit dem vergangenen Jahr ist die hübsche Brünette glücklich mit Taylor Goldsmith verheiratet.

Die 35-Jährige erzählt gegenüber dem Magazin ‘Modern Luxury’: "Ich war sehr hungrig. Ich war überhaupt nicht besorgt, wieder zu heiraten. Ich wusste, dass vergangene Situationen mich nicht definiert haben und es wird auch nicht definiert, wie Liebe oder Ehe oder Beziehung oder was auch immer auszusehen hat. Die Erfahrungen in der Vergangenheit waren einzigartig. Ich wusste, bevor ich Taylor [Goldsmith] traf, würde ich mich wieder verlieben und würde wieder heiraten und ich würde eine Familie haben und all die Dinge, die ich mir immer erhoffte und wollte. Ich habe immer noch geglaubt, dass es da draußen möglich ist. Nicht, um zu sagen, dass ich nicht meine eigene Trauer, mein Schmerz und mein Trauma hatte, um mich damit zu befassen, mit ihnen umzugehen, sie zu überwinden und davon zu heilen. Aber es hat nie etwas daran geändert, wie ich über die Liebe denke.

Der ‘Nur mit Dir – A Walk to Remember’-Star erzählte auch, dass er sich nun mit seiner Musik "neu definieren" wolle. "Ich habe lange Zeit wirklich versucht, mich neu zu definieren. Ich war hungrig nach einer Herausforderung, für die die Leute nicht bereit waren, mir nur die Erlaubnis zu geben. Ich dachte: ‘Ich weiß, ich kann mehr machen, also nur Amerikas Liebling zu sein.’ Das ist ein Aspekt von mir, aber das ist nicht alles, was ich bin. Wir alle enthalten eine Vielzahl", so die Sängerin weiter.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Sting: Duette zu Weihnachten

Mandy Moore: Kein Kaffee mehr

Amanda Seyfried: Das Baby ist da