Marilyn Manson musste seine Türen für die Polizei öffnen.
Das Anwesen des 52-jährigen Musikers, der mit bürgerlichem Namen Brian Warner heißt, wurde am Montag (29. November) von der Polizei durchsucht. Manson selbst war bei der Hausdurchsuchung nicht anwesend. Wie ‚TMZ‘ berichtet, schleppten die Beamten des Los Angeles County Sheriff’s Department Festplatten und andere Speichermedien aus dem Apartment des ‚Mobscene‘-Interpreten. Die Durchsuchung hängt offenbar mit Vorwürfen der sexuellen Nötigung zusammen, die gegen Manson erhoben wurden. Ein öffentliches Statement wurde von den Beamten für den heutigen Dienstag (30. November) angekündigt.

In der Vergangenheit waren Evan Rachel Wood und ‚Game of Thrones‘-Star Esme Bianco mit Vorwürfen gegen Manson an die Öffentlichkeit gegangen. Im Februar erklärte Wood, ihr Ex-Verlobter habe sie „jahrelang auf schreckliche Weise missbraucht.“ Bianco warf dem Sänger mehrfache sexuelle Übergriffe vor. Manson habe ihr versprochen, sie in Filmen und Musikvideos zu besetzen und auf diese Weise nach Los Angeles gelockt. Dort sei es zu einer Beziehung der beiden gekommen, in der er die Schauspielerin regelmäßig missbraucht habe.

©Bilder:BANG Media International – Marilyn Manson – The Fashion Awards 2016 – Famous