Marilyn Manson: Weiterer Vorwurf der Vergewaltigung

Wusstest Du schon...

Daniel Radcliffe: Das vermisst er am meisten an seiner Heimat

Marilyn Manson (52) soll einer Ex-Freundin ein verstörendes Video gezeigt und sie anschließend vergewaltigt haben. Das behauptet die namentlich nicht genannte Frau, die 2011 eine Beziehung mit dem Rockmusiker begonnen hatte. Weitere Verbrechen werden ihm von anderen Frauen vorgeworfen.

Neue, schwere Vorwürfe

'TMZ' veröffentlichte Informationen aus der Klage der Frau, die Marilyn wegen Vergewaltigung angezeigt hat. Die Beziehung der beiden soll bereits einen ersten Knacks bekommen haben, als der Musiker ihr ein Video zeigte, das er in einem Safe aufbewahrte. Das Video soll den Titel 'Groupie' getragen und 1996 gedreht worden sein, nach einem Auftritt Marilyns in der Hollywood Bowl. Die Klägerin erinnerte sich, verstörende Handlungen in dem Video gesehen zu haben. Neben Sexszenen und Momenten der Erniedrigung soll Marilyn eine festgebundene Frau gezwungen haben, ein Glas Urin von einem Bandkollegen zu trinken. Marilyn Mansons Partnerin erklärt in der Klage, nach Anschauen des Videos Angst um ihr Leben gehabt zu haben. Als sie später den Schlüssel zu Marilyns Haus abgeben wollte, habe er sie vergewaltigt und gedroht, sie umzubringen.

Marilyn Manson von anderen Frauen beschuldigt

Die namentlich nicht genannte Frau verlangt nun Schmerzensgeld und ein Schuldeingeständnis von dem Rockmusiker. Marilyn Manson hat sich noch nicht zu dem aktuellen Vorwurf geäußert. Er reiht sich ein in eine ganze Liste: Der Musiker war zum ersten Mal in die Negativschlagzeilen geraten, als seine Ex-Freundin Evan Rachel Wood ihm vor einigen Monaten vorwarf, sie sexuell missbraucht zu haben. Wenig später ging 'Game of Thrones'-Schauspielerin Esme Bianco mit dem Vorwurf an die Öffentlichkeit, Marilyn habe sich auch an ihr vergangen. Der Sänger hat bislang alle Vorwürfe bestritten, während die Polizei weiter ermittelt.

Bild: Sheri Determan/WENN.com/Cover Images

via Cover Media

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Courteney Cox: “Das hat mich verletzt”

Herzogin Meghan: Sie schrieb bereits als Schülerin ein Kinderbuch

Dame Judi Dench: Sie denkt nicht ans Aufhören

Was sagst Du dazu?