Mark Ronson und Miley Cyrus: Hellseherische Musik

Wusstest Du schon...

Verlierer des Tages

Mark Ronson und Miley Cyrus haben in ihrem neuen Song die Waldbrände vorhergesehen.
Der ‚Uptown Funk‘-Interpret und die ehemalige ‚Hannah Montana‘-Darstellerin waren zusammen im Studio und haben eine neue Single mit dem Titel ‚Nothing Breaks Like A Heart‘ aufgenommen, die heute erschienen ist (29. November). Darin singen sie unter anderem über "brennende Häuser", die nur kurze Zeit später wegen der Naturkatastrophe in Kalifornien überall zu finden waren. Auch Miley selbst verlor in den Flammen ihr Anwesen in Malibu und konnte lediglich sich selbst, ihren Freund Liam Hemsworth und ihre Haustiere retten.

Im Gespräch mit der Zeitung ‚The Daily Star‘ sagte Ronson: "Wir haben den Song in Rick Rubins Shangri-La Studio aufgenommen, in Malibu, wo all die Feuer waren und Miley zufällig ihr Haus verloren hat. Sie hat mich dann an die erste Songzeile erinnert, in der es heißt ‚Dieses brennende Haus, nichts bleibt mehr übrig, alles raucht‘. Ihr Freund trug zwei 90 Kilogramm schwere Schweine und acht Hunde in Sicherheit und das ist die schöne Seite der Geschichte."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Miley Cyrus: Schlüpfrige Details

Emily Blunt: Ihr Vater war zu Tränen gerührt

James Wan: Aquaman-Anzug war eine Herausforderung