Mark Ruffalo: Film über DuPont-Skandal

Wusstest Du schon...

Chrissy Teigen: Das Baby ist da!

Mark Ruffalo wird in Todd Haynes Film über den DuPont-Chemie-Verschmutzungsskandal eine Hauptrolle spielen.
Der 50-jährige ‚Avengers‘-Schauspieler wird Robert Bilott spielen. Bilott ist ein Anwalt für Unternehmensverteidigung, der durch Nathaniel Richs Artikel ‚The Lawyer Who Became DuPont’s Worst Nightmare‘ (Deutsch: ‚Der Anwalt, der zu DuPonts schlimmstem Albtraum wurde‘) in der ‚New York Times‘ bekannt wurde. Der Anwalt deckte eine jahrelange Umweltverschmutzung durch das Unternehmen auf. Die Handlung des noch unbetitelten Films wird diese Thematik aufgreifen.

Der DuPont-Skandal ereignete sich im Jahr 2016, als Anwohner, Angestellte und Anwälte sich mit dem berüchtigten Unternehmen anlegten. Sie deckten die Verwendung von Perfluoroctansäure, auch C8 genannt, auf, die in Haushaltsprodukten des täglichen Bedarfs und Teflon zu finden war. Der chemische Abfall wurde mit sechs Krankheiten in Verbindung gebracht, einschließlich Hodenkrebs, und ist hochgiftig. Dennoch wurde er jedoch in Gewässer in West Virginia geleitet.

Der ‚House of Lies‘ Filmemacher und Produzent Matthew Carnahan hat das Drehbuch für den Todd Haynes-Blockbuster geschrieben. Pamela Koffler und Christine Vachon werden sich als Produzentinnen anschließen. Participant erwarb die Rechte an dem Material und öffnete somit die Schleusen, um den Film zu machen. Robert Kessel wird die Entwicklung und Produktion beaufsichtigen.

Mark Ruffalo sollte derweil einen vollen Terminkalender haben. Zum Einen arbeitet er an dem vierten Teil der ‚Avengers‘-Reihe und spielt für eine neue ‚HBO‘-Serie Zwillinge. Zum Anderen wird der Star aber auch als ausführender Produzent für den Sechsteiler ‚I Know This Much Is True‘ fungieren, der auf dem gleichnamigen Buch von Wally Lamb basiert. Via Twitter teilte er mit: "Aufgeregt, wieder mit dem @HBO-Team zusammenzuarbeiten! Ich kann es kaum erwarten, dass ihr diese Geschichte seht."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kim Kardashian West: Tristan schämt sich nur wegen seines Images

Justin Bieber: Rastlos aber glücklich

Will Smith: Angst vor der Rolle