Martha Stewart stand für Corona-Impfstoff an

Wusstest Du schon...

Peter Jackson bestätigt: Weinstein nahm Einfluss auf “Herr der Ringe”

Martha Stewart hat sich gegen Covid-19 impfen lassen.
Auch „Amerikas beste Hausfrau“ ließ sich den neuen Impfstoff nun in New York injizieren. Einen Promi-Bonus habe die 79-Jährige dabei nicht erhalten. „Um eure Befürchtungen zu zerstreuen, dass ich mich in der Schlange vorgedrängelt habe: Bitte bedenkt, dass ich in der zugelassenen Altersgruppe für diesen Schub an Impfstoffen bin und dass ich mit anderen angestanden bin“, verrät sie in einem Social Media-Video.

Die Fernsehköchin nutzt die Gelegenheit, um den Helden der Pandemie Tribut zu zollen. „Ich bin den Ärzten, Krankenschwestern und dem medizinischen Personal so dankbar, die sich durch die Bürokratie und Verwirrung über die Verteilung dieser äußerst wichtigen Impfstoffe kämpfen“, erklärt sie. Die Moderatorin hofft, dass die Gesundheitskrise dank der Impfungen bald bewältigt werden kann. Allein ihr Krankenhaus habe nach Freigabe des Impfstoffs 10.000 Anfragen erhalten. „Ein Hoch auf den wissenschaftlichen Fortschritt und ein herzliches Dankeschön an alle, die am Impfstoff arbeiten. Wir hoffen alle auf ein Ende dieser Pandemie”, fügt Stewart hinzu.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Gwen Stefani und die Sache mit der Verlobung

George Clooney: Diese Stars sind für ihn echte Filmstars!

Verbotener Sex unter Zwillingen – mit Folgen

Was sagst Du dazu?