Martin Scorsese: Durch De Niro lernte er DiCaprio kennen

Wusstest Du schon...

Promi-Bild des Tages

Martin Scorsese lernte durch Robert De Niro Schauspieler Leonardo DiCaprio kennen.
Der ikonsiche Regisseur, der gemeinsam mit dem Oscar-Preisträger in ‘The Wolf of Wall Street’ und in weiteren fünf Filmen zusammenarbeitete, wurde auf den Star aufmerksam, nachdem er mit De Niro 1993 in ‘Die Geschichte einer Jugend’ arbeitete.

Auf dem Tribeca Film Festival letztes Wochenende, verriet Scorsese: "Robert sagte mir damals nur ‘Da gibt es einen jungen Mann, Leo DiCaprio. Er ist wirklich gut. Du musst mit ihm arbeiten.’" Der Filmemacher nahm sich den Rat des ‘Drei Jahrzente in der Mafia’-Stars zum ersten Mal 2002 zu Herzen, als er den jungen Schauspieler für ‘Gangs of New York’ besetzte und das Paar kollaborierte danach in weiteren Filmen wie ‘Departed – Unter Feinden’ oder ‘Shutter Island’.

Dazu erzählte Scorsese über den 44-Jährigen: "Es war ein unglaubliches Glück, da er die Filme mochte, die wir drehen wollten. Und er wollte unbedingt ein Schauspieler werden. Er hatte auch keine Angst vor gewissen Themen, jedoch war er ständig über die Wahrheit seiner Charaktere besorgt. Er ist ein Schauspieler, der keine Angst davor hat auch die dunklen Seiten eines Charakters auszuleben."

Berichten zufolge, sollen der Filmemacher und der 75-Jährige aktuell an einem Netflix-Film namens "The Irishman" arbeiten, ein biographisches Krimi-Drama , in dem es um dem kriminellen Frank Sheeran geht. Das Duo enthüllte beim Festival in New York über das Projekt, dass es "den gleichen Stil wie die vorherigen Filme" haben wird und der ‘Taxi Driver’-Regisseur sagte aber auch, dass er hoffe, dass dieser Film trotz allem von einem anderen Blickwinkel erzählt werden kann.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jennifer Aniston: Geht sie bald in den Ruhestand?

Kristin Cavallari: Dankbar für private Trennung

Mickey Rourke: Rolle in Horror-Thriller