Marvel über ‘Black Panther 2’: “Es gibt nur einen Chadwick Boseman”

Wusstest Du schon...

Lamar Odom: Emotional bei letzter Performance

Marvel hat bestätigt, dass kein digitales Double des verstorbenen Chadwick Boseman in ‘Black Panther 2’ zum Einsatz kommen wird.
Der Schauspieler, der im vergangenen August im Alter von nur 43 Jahren an Krebs verstarb, spielte den Titelhelden in dem Marvel Blockbuster ‘Black Panther’ von 2018.

Nun bestätigten die Marvel-Bosse jedoch, dass die Fortsetzung ohne eine digitale Form Chadwicks auskommen wird. Victoria Alonso, Produktions-Vizepräsidentin der Marvel Studios, erklärte gegenüber der argentinischen Zeitung ‘Clarin’: “Es gibt nur einen Chadwick, und dieser ist nicht mehr unter uns. Unser König ist leider im wirklichen Leben gestorben, nicht nur in der Fiktion. Wir nehmen uns ein wenig Zeit, um zu sehen, wie wir in die Geschichte zurückkehren und was wir tun, um dieses Kapitel zu ehren, was uns passiert ist, das so unerwartet, so schmerzhaft, so schrecklich war, wirklich.”

Alonso räumte auch ein, dass Marvel “sorgfältig darüber nachdenken” müsse, wie Boseman in dem Film geehrt werden könne. “Ich weiß, dass in der Produktion manchmal zwei Monate vergehen oder drei Monate, und die Leute sagen, na ja, es war eine lange Zeit. Aber es ist keine lange Zeit, wir müssen sorgfältig darüber nachdenken, was wir tun werden und wie, und darüber nachdenken, wie wir das Franchise ehren wollen”, so Victoria weiter.

Letitia Wright hat erst kürzlich zugegeben, dass es “seltsam” sein wird, ihre Rolle in ‘Black Panther’ als Shuri ohne Boseman zu wiederholen.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Katherine Heigl: Elternvorteil durch Corona

The Who: Kommt ein neues Album?

Jake Gyllenhaal: Ehrfurcht vor Heath Ledger

Was sagst Du dazu?