Matt Smith und Lily James: Versöhnung dank Corona

Wusstest Du schon...

Lil Nas X crasht eine Hochzeit

Matt Smith und Lily James haben sich dank des Corona-Lockdowns wieder zusammengerauft.
Die Quarantäne hat auch gute Seiten: Nachdem sich das Paar im Dezember nach fünf Jahren Beziehung getrennt hatte, hat ausgerechnet die weltweite Pandemie dazu geführt, dass sich die Stars einander wieder angenähert haben.

"Sie haben vor allem deshalb Schluss gemacht, weil sie einander aufgrund ihrer vollen Terminkalender kaum gesehen haben", packt ein Insider gegenüber der Zeitung ‘The Sun’ aus. Nach der Trennung seien weder Matt noch Lily aus der gemeinsamen Wohnung in London ausgezogen, da sie beide kaum zuhause waren. Das änderte sich schlagartig, als der Lockdown begann. "Sie verbrachten die Isolationszeit zusammen. Gemeinsam im Haus zu sein ohne Arbeit und Ablenkung hat dazu geführt, dass sie sich einander wieder angenähert haben und sich versöhnt haben", fügt der Vertraute hinzu.

Die zwei Schauspieler hätten erkannt, wie viel sie einander noch immer bedeuten: "Zwischen ihnen besteht eine unglaubliche Chemie und sie geben ein wundervolles Paar ab." Auch ihr Umfeld könnte nicht glücklicher über die wiederentflammte Romanze sein: "All ihre Freunde haben [auf die Versöhnung] gehofft, weil sie einander so glücklich machen und sie haben sich nur getrennt, weil sie zu beschäftigt waren, um Zeit miteinander zu verbringen."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Ariana Grande: Heimliche geheiratet!

Camila Cabello und Shawn Mendes setzen sich mit der Calm-App für mentale Gesundheit ein

Mel B: Ehe mit Kleidungsvorschrift

Was sagst Du dazu?