Matthew McConaughey: Familie bedeutet alles für ihn

Wusstest Du schon...

Verlierer des Tages

Matthew McConaughey sagt, Vater zu sein, sei immer sein “einziger Traum” gewesen.
Der 50-jährige Schauspieler gab zu, dass es für ihn nichts “Wichtigeres” gibt als seine Familie.

“Das Einzige, was ich jemals sein wollte, war ein Vater. Und das ist für mich der Höhepunkt geblieben. Vater zu sein, war immer mein einziger Traum… Ich kann mir nichts Wichtigeres vorstellen”, schwärmt der Oscar-Preisträger. Mit seiner Frau Camila Alves zieht er drei gemeinsame Kinder groß – den zwölfjährigen Levi, die zehnjährige Vida und den achtjährigen Livingston. Die Coronavirus-Pandemie konnte Matthew allerdings nichts abhaben – ganz im Gegenteil. Er hat die Herausforderung der Erziehung während des Lockdowns genossen. “Sie haben sich in ihren Hobbys, kreativen Dingen und Teilen von sich selbst weiterentwickelt […] Einer der Vorteile dieser COVID-Quarantäne ist, dass sie gezwungen wurden, mehr auf sich selbst zu achten. Sie wurden gezwungen, sich einen Weg aus der Langeweile zu schaffen”, erzählt er im Interview mit dem ‘People’-Magazin.So hätten die drei Kids begonnen, sich mit Fotografie und anderen Leidenschaften zu beschäftigen.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Nicole Kidman will ihre Töchter von Instagram fernhalten

Dua Lipa arbeitet an einem vom Studio 54 inspirierten Projekt

Lizzo verkündet Update zu ihrem Album

Was sagst Du dazu?