Matthew McConaugheys trauriger Country-Song

Wusstest Du schon...

Joe Jackson: Der letzte Sonnenuntergang steht bevor

Matthew McConaughey bezeichnet ‚White Boy Rick‘ als seinen traurigen Country-Song.
Der 49-jährige Hollywood-Schauspieler spielt Rick Wershe Senior in dem Streifen von Yann Demange. Darin erschafft sein Teenager-Sohn ein erfolgreiches Drogen-Imperium im Detroit der 1980er Jahre. Auch wenn er im wahren Leben selbst Vater ist, war es für McConaughey eine vollkommen neue Herausforderung. Während der ‚White Boy Rick‘-Filmpremiere am Dienstag (28. November) erklärte der Schauspieler exklusiv gegenüber ‚BANG Showbiz‘: "Es ist mein trauriger Country-Song. Ich hatte noch nie eine Rolle, die mein trauriger Country-Song war. Dies ist mein trauriger Country-Song und ich habe noch nie eine Rolle wie diese gespielt. Ich bemühe mich, unterschiedliche Rollen anzunehmen, die mich auf unterschiedliche Weise herausfordern und auf unterschiedliche Weise erschrecken. Ich wollte mein Bestes geben, um diesen Mann darzustellen. Auch die Tatsache, dass es ein großartiges Drama war, das eine großartige Geschichte erzählt – auch, wenn sie nicht wahr ist, war es trotzdem eine, die es verdient hat, erzählt und auf der Leinwand gezeigt zu werden."

Dennoch war McConaughey begeistert, die Rolle des Rick Sr. zu übernehmen, der 2014 verstarb. Er empfand, dass die Geschichte erzählt werden musste, auch wenn die Recherchen für seine Figur weniger erfreulich waren. Er fügte hinzu: "Ja, es war nicht wirklich spaßig zu recherchieren, er war ein schlechter Vater und er war ein trauriger Vater. Er ist irgendwie ein Loser und er ist einer von den Typen, die voller Träume sind, aber keinen einzigen verfolgen […] – ein Alleinerziehender, der in Armut geboren wurde und nicht in der Lage ist, die Ketten zu durchbrechen und da raus zu kommen."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Gewinner des Tages

Verlierer des Tages

Mario Götze: Romantik zum Geburtstag