Mavie Hörbiger: Schluss mit Klischees und Diskriminierung

Wusstest Du schon...

Verlierer des Tages

Mavie Hörbiger (41) möchte sich nicht von anderen in eine Schublade stecken lassen. Wie ernst es ihr mit ihrem Feldzug gegen Klischees und Diskriminierung ist, bewies sie kürzlich bei den Salzburger Festspielen, wo sie als erste Frau in die Rolle des 'Jedermann' schlüpfte. Zuvor hatte sie auch schon ihre Stimme gegen Altersdiskrimierung erhoben. Aktuell macht ihr Aufruf für mehr Toleranz für Menschen mit unterschiedlichen sexuellen Orientierungen viele neugierig.

Mavie Hörbiger pocht auf Toleranz

185 Schauspielerinnen und Schauspieler unterzeichneten das Manifest der Aktion '#ActOut', um sich damit "unter anderem als lesbisch, schwul, bi, trans*, queer, inter und non-binär" zu identifizieren. Dass Mavie ebenfalls unterschrieb, erstaunte manchen – gab es da etwas, was noch keiner wusste? Seit 2006 ist sie mit ihrem Kollegen Michael Maertens verheiratet und hat zwei Kinder mit ihm, allerdings trennte sich das Paar 2016 ohne Scheidung, und Mavie lebt mit ihrem neuen Partner zusammen. "Auf wen oder was ich stehe", sei gar nicht das Thema, betonte Mavie im 't-online'-Interview. "Es ging ja um ein Manifest und das Manifest war für mich unterschreibenswert."

Mehr Diversität ist wichtig

"Meine sexuellen Vorlieben gehen niemanden was an. Darüber habe ich auch nicht gesprochen. Das kann sich jeder selbst denken", sagte Mavie zu den Spekulationen und redete lieber darüber, dass es an der Zeit sei, dass sich etwas ändere und "dass man sagt, es gibt mehr zwischen dem, was wir kennen."

Auch in ihrer aktuelle Sky-Serie 'Ich und die Anderen' geht es um das Thema Privatsphäre: "Ich möchte nicht, dass alle alles über mich wissen, sondern ich möchte mir meine Geheimnisse bewahren und meine Privatsphäre haben. Das ist mir extrem wichtig", betonte Mavie Hörbiger.

Bild: Clemens Niehaus/Geisler-Fotopres/picture-alliance/Cover Images

via Cover Media

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Herzogin Catherine besuchte den RAF Brize Norton-Militärflugplatz

Jamie Lee Curtis: Lob für Scarlett Johansson

Daniel Craig: 20 Anzüge pro Action-Szene

Was sagst Du dazu?