Meghan Markle: Das sind ihre Beauty-Tricks

Wusstest Du schon...

Ashton Kutcher fuhr einen Teenager an

Meghan Markle setzt auf kosmetische Helferlein.
Der Herzogin wird immer wieder ihr berühmter ‚Markle Sparkle‘ nachgesagt. Ebenmäßiger Teint, glänzendes Haar und ein durchtrainierter Körper. Nun ist bekannt, was Meghan dabei hilft. In einem Interview mit ‚Birchbox‘ verriet sie vor einiger Zeit, dass sie das ‚Oribe Dry Texturizing Spray‘ für mehr Volumen im Haar benutze und auf die ‚Kérastase Nutritive Masquintense‘ setze. Nach dem Baden trage sie dann das ‚Wella Reflections Luminous Smoothing Oil‘ auf Haut und Haar auf. Alle paar Wochen fahre die Herzogin zusätzlich zu der Londonerin Nichola Joss, die sie mit einer ‚Inner Facial‘-Massage verwöhne. Wichtig seien ihr laut ‚Gala‘ zudem das ‚Caudalie Premier Cru The Precious Oil‘ und den ‚Derma-E Hydrating Mist‘ für ihr Gesicht. Erst kürzlich war bekannt geworden, wie Meghan und Kate von einem Modetrick Gebrauch machen, damit ihre Röcke nicht hochwehen.

Laut der Etiketten-Expertin Myka Meier wählen die beiden königlichen Damen Unterwäsche mit viel Statik, sodass ihre Röcke leicht anhaften. So versuchen sie einen weiteren Modefehler zu vermeiden, wie der im Juni 2011, wo sich das Kleid von Kate selbstständig machte und am Flughafen von Calgary im wahrsten Sinne des Wortes in alle Richtungen wehte. In einem Interview mit der amerikanischen ‚Cosmopolitan‘ verriet Meier: "Oft tragen sie Körperanzüge und Kleidung, die die Statik erhöht, so dass die Kleidung nicht so schnell im Wind weht. Sie haben quasi ein Untergewand, dass wie ein Körperanzug ist, damit sich die Kleidung am ganzen Körper anlegt."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Gewinner des Tages

Verlierer des Tages

Jessica Chastain: Erstes Baby dank Leihmutter?