Meghan Markle: Ihr Hochzeitskleid wird ausgestellt

Wusstest Du schon...

Halsey trennt sich von G-Eazy

Meghan Markles Brautkleid bekommt eine Ausstellung.
Bei ihrer Hochzeit mit Prinz Harry am Samstag (19. Mai) trug die heutige Prinzessin ein Kleid von der Designerin Clare Waight Keller. Sie wurde im vergangenen Jahr zur ersten weiblichen künstlerischen Direktorin des historischen französischen Modehauses Givenchy ernannt. Nun soll das prächtige Kleidungsstück für die Öffentlichkeit ausgestellt werden. Wie ‚Vogue‘ berichtet, soll die Robe gegen Ende des Jahres in Windsor Castle gezeigt werden. Also genau an dem Ort, an dem sich Meghan und Harry im Mai das Ja-Wort gegeben hatten. In einem offiziellen Statement hatte die Designerin im Frühjahr erklärt: "Es war eine große Ehre, mit Meghan Markle für einen so wichtigen Moment zusammenzuarbeiten. Wir wollten ein zeitloses Kleid erschaffen, das die ikonischen Elemente von Givenchy in sich trägt und dank gerader Linien und scharfer Schnitte modern wirkt."

Das atemberaubende Kleid hatte dreiviertellange Ärmel und einen runden Halsausschnitt. Außerdem gehörte ein wunderschöner Schleier zu dem Ensemble, der das Commonwealth repräsentierte, knapp fünf Meter lang war und aus Seidentüll angefertigt wurde. Auf dem Tüll waren in Handarbeit Blumenmuster aus Seide und Organza eingenäht worden. In einem Statement des Kensington-Palastes heißt es: "Ms. Markle äußerte den Wunsch, alle 53 Mitgliederländer des Commonwealth auf ihrer Reise durch die Zeremonie bei sich haben zu wollen. Ms. Waight Keller designte einen Schleier, der die Flora jedes Commonwealth-Landes in einer spektakulären floralen Komposition vereinte." Wann genau das Brautkleid zu sehen sein wird, ist allerdings noch nicht bekannt.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kim Kardashian West: Kanye ist genervt

Nicole Kidman: Der Liebe wegen nach Hollywood

Jason Derulo macht Miau