Meghan Markle: Königliche Beauty-Tipps

Wusstest Du schon...

Damon Wayans erhebt schwere Vorwürfe gegen „Lethal Weapon“-Co-Star

Meghan Markle bekommt Schönheitstipps von Kate Middleton.
Erst kürzlich wurde berichtet, dass die Herzogin von Cambridge das ‚Beuti Skincare Beauty Sleep Elixir‘ verwendet, um einen frischen Teint zu bewahren. Ein Bekannter des Königshauses verriet nun gegenüber der ‚Daily Mail‘, dass Kate diesen Tipp an die Herzogin von Sussex weitergab. Das naturbelassene Produkt enthält Antioxidantien und soll entweder nachts oder tagsüber unter dem Make-up getragen werden. Das Öl beinhaltet Vitamine und Mineralstoffe sowie Omega 3, 5, 6, 7 und 9 für strahlende Haut beim Aufwachen.

Die 36-jährige ist bekannt für ihren strahlenden Teint und Meghans Kosmetikerin Sarah Chapman verriet in einem Interview mit ‚Hello!‘, wie die Herzogin unliebsame Hautirritationen loswird: "Zuerst wäscht man seine Hände. Danach öffnet man seine Poren mithilfe von Dampf, beispielsweise bei einem ausgedehnten Bad. Als nächstes trägt man einen Reinigungsbalsam wie meinen ‚Ultimate Cleanse‘ auf das ganze Gesicht auf und massiert es gut in die Haut ein. Besonderes Augenmerk sollte man dabei auf die irritierten Stellen legen, um durch eine kreisende Bewegung mit den Fingerkuppen die verstopfte Haut zu lockern. Mit einem warmen Waschlappen wird nun über der betroffenen Stelle vorsichtig Druck ausgeübt. Es ist sehr wichtig, immer die Finger zu verwenden und auf den Einsatz der Nägel zu verzichten, da die Haut davon schwer geschädigt werden könnte."

Andere Lieblingsprodukte der Herzogin sind beispielsweise ‚Beccas Cosmetics` Shimmering Skin Perfector Pressed Highlighter‘ für ihren frischen Look oder die ‚Armani Luminous Silk Foundation‘, aufgetragen mit einem Schwämmchen. Die Visagistin Lydia F. Sellers arbeitete am Set der Serie ‚Suits‘ mit Meghan und verriet, dass die Herzogin immer den natürlichen Look bevorzugte. In einem Interview mit ‚Refinery 29‘ erklärte sie: "Wenn ich sie geschminkt habe, hat sie mich gebeten, ihre Sommersprossen durchscheinen zu lassen. Sie wollte so wenig Foundation wie möglich. Es ging mehr um die Produkte, die ihre Haut frisch und glänzend halten sollten."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jessie J: Zu Gast bei Channing Tatums Show

Ed Speleers: Keine ‚Downton Abbey‘-Reunion

Mandy Moore: Das sagt sie zu den Beauty-Doc-Gerüchten