Melanie Griffith: Abfuhr von Alec Baldwin

Wusstest Du schon...

James Franco wird an den SAG Awards teilnehmen

Melanie Griffith hat versucht mit Alec Baldwin anzubandeln.
Die 61-jährige Schauspielerin un der 60-jährige Schauspieler arbeiteten 1988 für den Film ‚Die Waffen der Frauen‘ zusammen. Während der Dreharbeiten flirtete sie ihren Co-Star an, doch bekam höflich eine Abfuhr. Dem ‚The Hollywood Reporter‘ erzählte sie: "Alec Baldwin ist gut aussehend und charmant und ich war total verknallt in ihn. Aber er wollte diesen Weg nicht mit mir gehen. Ich sagte ‚Ach komm schon, geh eine Romanze mit mir ein!‘ Aber nein, Alec sagte ‚Ich kann das nicht mit Leuten machen, mit denen ich zusammenarbeite.‘ Er ist ein Schatz." Zu dieser Zeit hatte sich Melanie gerade von ihrem zweiten Ehemann Steven Bauer getrennt. Alec war ebenfalls Single und traf seine erste Frau Kim Basinger erst zwei Jahre später.
Für die ‚Lolita‘-Schauspielerin ist die Ehe mittlerweile irrelevant geworden. Sie hat keinerlei Pläne den Hafen der Ehe erneut anzusteuern, nachdem sie bereits vier Hochzeiten mit drei Männern gefeiert hat. Melanie, die Don Johnson zwei Mal heiratete, erklärte dem ‚InStyle‘-Magazin: "Ich glaube nicht, dass es für irgendwen noch relevant ist. Aber besonders wenn du 60 bist und vier Kinder hast und das Leben so lebst, wie du es immer wolltest. Warum dann also heiraten? Ich würde mich darüber freuen, mich zu verlieben und eine Romanze zu beginnen, eine Beziehung, aber das habe ich nicht. Ich schaue mich weiter um. Ich hatte einige Liebhaber, aber keine Beziehung." Die ‚Roar‘-Schauspielerin möchte ihren potentiellen Partner jedoch nicht in der Online-Datingwelt kennen lernen, sondern eher auf dem traditionellen Weg. "Ich denke, dass ich selbst jemanden finden kann. Aber falls ihr jemanden kennt, lasst es mich wissen", fügte sie hinzu.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Miley Cyrus: Vegane Mode mit Converse

Chris Pratt macht es offiziell

Robin Thicke: Sein Vater ist bei ihm