Melanie Griffith: Stärke der Löwen

Wusstest Du schon...

“American Horror Story”: Emma Roberts kehrt zur Erfolgsserie zurück

Melanie Griffith glaubt, dass sie ihre Willensstärke von den Löwen hat, mit denen sie aufwuchs.
Die ‘Die Waffen der Frauen’-Darstellerin wuchs bei ihrer Mutter, Hitchcock-Muse Tippi Hedren, auf. Hedren ist seit langem bekannt dafür, wilde Tiere auf ihrem Anwesen leben zu lassen, darunter neben den afrikanischen Großkatzen auch Elefanten und Tiger. Auf Instagram teilte Melanie nun einige Fotos aus ihren Kindertagen, die sich mit den Worten untertitelte: "Ich wuchs mit Löwen, Tigern und zwei Elefanten auf. Es war verrückt, wunderschön und gefährlich. Ich bin dankbar für die Stärke, die ich dadurch erhielt. Man darf großen Katzen gegenüber keine Angst zeigen. Auch wenn sie Babys sind. Meine 90-jährige Mama hat immer noch einige Katzen! Wir haben sie nicht um uns so wie früher. Die Katzen leben jetzt in einem wunderschönen Wildgehege, das meine Mutter für sie gebaut hat. Die Leute können nicht in ihr Gehege. Man kann sie nicht anfassen. Aber sie sind immer noch prachtvoll anzusehen."

Erst vor kurzem sprach Melanies Tochter Dakota Johnson darüber, dass ihre Oma Tippi noch immer so einige Raubkatzen als Haustier hält. "Sie ist jetzt 90, aber sie hat immer noch 13 oder 14 Löwen und Tiger", verriet die ’50 Shades’-Darstellerin, "Als sie geboren wurden, waren sie bereits im Gehege, also war es nicht ganz so psycho wie früher!"

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Selena Gomez hat Lust auf Badass-Action-Rolle

Carla Bruni: Extremsituation nach Corona-Diagnose

Lars Ulrich: Metallica-Album ist wie ein Puzzle

Was sagst Du dazu?