Melissa Joan Hart: Möchte keine ‘Sabrina – Total Verhext!’-Fortsetzung

Wusstest Du schon...

Kendall Jenner litt unter „sehr schlimmen Panikattacken“

Melissa Joan Hart hält ein Reboot von ‘Sabrina – Total Verhext!’ für „gefährlich“.
Die 45-jährige Schauspielerin hatte „einen Riesenspaß“, als sie von 1996 bis 2004 in der Teenie-Serie mitwirkte. Sie ist jedoch nicht daran interessiert, in die Rolle zurückzukehren. Denn sie ist der Meinung, dass die Fans enttäuscht wären, egal was passiert und zudem würde die Serie „übermäßig kritisiert“ werden. „Ich wollte nie wirklich zu Sabrina zurückkehren. So viel Spaß mir die Serie auch gemacht hat, ich glaube, sie würde überbewertet werden und ich glaube nicht, dass sie erfolgreich wäre”, so Melissa gegenüber ‘E! News’.

Vielmehr ist sich die Darstellerin sicher, dass die Serie zum richtigen Zeitpunkt eingestellt wurde. „Ich denke, wir haben ‚Sabrina‘ genau im richtigen Ton und auf die richtige Art und Weise beendet, mit genug Abschluss, aber auch mit einem kleinen Augenzwinkern in Richtung Zukunft, so dass ich nicht zurückgehen und es noch einmal erleben möchte. Wir wären nie wieder in der Lage, einen solchen Knopf zu drücken. Es wäre immer da draußen, um kritisiert zu werden und ich denke, das ist einfach gefährlich bei einem Projekt wie diesem, das über die Jahre so beliebt geworden ist.“ Die Schauspielerin gab auch zu, dass sie die Serie „nie“ wirklich gesehen hat.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jennifer Garner freut sich über die Rückkehr ihrer Kids in die Schule

Zendaya: Soziale Medien tun ihr nicht gut

Aufatmen bei ihrer Familie: Patricia Kelly ist wieder zuhause

Was sagst Du dazu?