‚Men in Black‘ wird zu ‚Men in Black International‘

Wusstest Du schon...

Brie Larson: „Ich kann Knarren nicht ausstehen“

Die Neuauflage von ‚Men in Black‘ wird ‚Men in Black International‘ heißen.
Der lang erwartete Film, der unter der Regie von F. Gary Gray entsteht, war bisher nur mit dem Arbeitstitel ‚Men in Black‘ oder ‚Men in Black-Spin-off‘ bezeichnet worden. Nun erhielt der Blockbuster, der im Juni 2019 in die Kinos kommt, durch eine Bekanntmachung auf der offiziellen Facebook-Seite seinen richtigen Namen – ‚Men in Black International‘.

Die ‚Men in Black‘ wurden zum ersten Mal 1997 von Will Smith und Tommy Lee Jones verkörpert und die beiden Superstars spielten ihre Rollen auch in den darauffolgenden Fortsetzungen von 2002 und 2012. Nun aber soll die Filmreihe ein neues Gesicht bekommen und mit Chris Hemsworth und Tessa Thompson in den Hauptrollen ein neues Publikum begeistern. Weitere große Namen, die an dem Projekt beteiligt sind, sind Kumail Najiani, Rafe Spall, Liam Neeson und Rebecca Ferguson. Außerdem wird Emma Thompson wieder mit von der Partie sein, die bereits in ‚Men in Black 3‘ zu sehen war.

Chris Hemsworth hatte kürzlich zugegeben, dass er über die Dauer seiner Karriere hinweg an Selbstvertrauen hinzugewonnen hat. So habe er seine Stärken entdeckt, die darin lägen, Chaos zu sortieren und ein Puzzle wieder zusammenzusetzen. Er könne zudem gut die Ideen anderer stehlen und sie als seine eigenen verkaufen.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

So schön war das Jahr von Harry und Meghan

Simone Ballack: Verliebt in einen alten Schulfreund

Dana Schweiger: Großes Herz