Meng’er Zhang über ihre ‘Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings’-Kampfszene mit Simu Liu

Wusstest Du schon...

Nach dem Neujahrs-Fiasko: Mariah Carey singt wieder im TV

Meng’er Zhang verriet, dass sie ihrem Co-Star Simu Liu während ihrer ersten gemeinsamen Kampfszene versehentlich ins Gesicht schlug.
Die Schauspielerin aus ‘Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings’, die ihr Schauspieldebüt als Xu Xialing in dem Blockbuster der Marvel Studios gegeben hat, gab zu, dass sie “nervös” war und nach einigen Ermutigungen von ihrem Kollegen etwas zu weit ging.

Zhang erklärte gegenüber ‘Collider’: “Meine Lieblingserinnerung ans Set war meine erste Kampfszene mit Simu und ich habe ihm ins Gesicht geschlagen – und ja, das Publikum kann das im Film sehen! Ich war nervös, weil das die allererste Kampfszene war und Simu hat mich ermutigt. Er sagte: ‘Es ist in Ordnung, es ist okay, mach es einfach, du kannst mich nicht verletzen! Also habe ich mich dafür entschieden, ich bin einfach in meinen Charakter hineingekommen. Es war ein Unfall, aber um ehrlich zu sein… fühlte es sich gut an.” Zhang beschrieb die Arbeit an dem Film zudem als “einen Traum, der wahr wurde”, wenn es um ihr erstes Mainstream-Projekt geht. Die Darstellerin fügte hinzu: “Ich hatte vorher keine Kameraerfahrung, also wusste ich nicht, wie es ist. Die ganze Reise war für mich wie eine Meisterklasse. Weil ich mit so vielen Legenden arbeiten durfte, weißt du?”

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Lindsey Buckingham: Stevie Nicks ist nicht über mich hinweg

Roger Taylor: Queen brauchte Jahre, um Freddie Mercurys Tod zu verarbeiten

Daniel Craig: Emotionale Worte über ‚Bond‘-Aus

Was sagst Du dazu?