Bella Hadid zeigte sich bei der Met Gala mit einem fünf Kilo schweren Schleier.
Die Modelschönheit zog mit ihrem besonderen Look, der aus einer überlangen Kopfbedeckung aus schwarzer Spitze bestand, alle Blicke auf sich. Ihr Haar war auf dem Kopf ganz elegant zu einem geflochtenen Knoten hochgesteckt. Somit kam das edle Haarband der 21-Jährigen noch besser zur Geltung. In ihrer Instagram-Story verriet die dunkelhaarige Beauty jedoch, dass ihr Auftritt mit erheblichen Schmerzen verbunden war: "Wenn sich jemand wundert, wieso ich mich nicht bewegen konnte: Der Grund ist, dass eine Legende namens @jenatkinhair einen ganzen zehn Pfund schweren Schleier auf meinen Kopf genäht hat." Arme Bella!

Ihr restlicher Look war nicht weniger eindrucksvoll. Die Amerikanerin hatte sich für ein schwarzes Latex-Korsett entschieden, das sie mit einem langen schwarzen Rock kombinierte, auf dem Kreuze aufgenäht waren. Außerdem trug sie eine kurze schwarze Lederjacke mit hohem Kragen und ellenbogenlange Handschuhe. Als weiteres Accessoire wählte Bella eine goldene Halskette mit einem Kreuzanhänger. Damit passte sie sich bestens dem diesjährigen Met Gala-Thema an, das den Titel ‚Himmlische Körper: Mode und die katholische Fantasie‘ trug.

Überhaupt war exzentrischer Haarschmuck dieses Jahr ein ganz großer Renner. So zeigten sich auch Rihanna, Blake Lively, Hailey Baldwin, Emilia Clarke, Lily Collins und viele weitere Stars mit dem besonderen Etwas auf dem Kopf.