Michael Bublé: Rente oder nicht?

Wusstest Du schon...

Mariah Carey nimmt sich eine Social-Media-Auszeit

Will Michael Bublé doch nicht in den Ruhestand gehen?
Der ‚Haven’t Met You Yet‘-Hitmacher hatte in einem Interview am Wochenende verraten, nach der Veröffentlichung seines neuen Albums ‚Love‘ nun von der Spitze der Musiker ausscheiden zu wollen. Die Fans hatten schon mit schlechten Nachrichten gerechnet, doch seine Sprecherin beruhigt sie nun.

"Michael Bublé hat absolut nicht vor, in Rente zu gehen. Ich war bei dem Interview nicht dabei, aber das muss aus dem Kontext genommen worden sein", sagt seine Vertreterin Liz Rosenberg gegenüber ‚INSIDER‘. "Als er von den verschiedenen Emotionen gesprochen hat, die er in den letzten Jahren durchlebt hat, kam ihm dieser Gedanke vielleicht. Ich versichere, dass mit einem neuen Album auch TV-Auftritte und möglicherweise eine Tour kommen werden. Er geht noch nicht in Rente."

In dem Interview mit dem Wochenendmagazin der ‚Daily Mail‘ hatte der Star, dessen fünfjähriger Sohn Noah an Leberkrebs erkrankte, gesagt, er könne seit der Erkrankung seines Sohnes nicht mehr mit dem Rampenlicht umgehen. "Ich habe einfach nicht den Mumm dafür. Dieser Promi-Narzissmus. Das ist mein letztes Interview. Ich gehe in Rente. Ich habe das perfekte Album gemacht und ich kann nun von ganz oben aufhören." Welche dieser gegensätzlichen Aussagen nun der Wahrheit entspricht, wird wohl nur die Zeit zeigen.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Hätten Sie das über Prinz Charles gewusst?

Lorde beschuldigt Kanye West: Hat er bei ihr geklaut?

Céline Dion: Geschlechterneutrale Kollektion