Michael J. Fox lobt seine Frau

Wusstest Du schon...

Dementi: Tom Jones und Priscilla Presley sind kein Liebespaar

Michael J. Fox ist glücklich darüber, seine Frau bei sich zu haben.
Der 59-jährige Schauspieler weiß seit 1991, dass er an Parkinson erkrankt ist – seit seiner Diagnose hat er in seiner Partnerin Tracy Pollan eine große Unterstützung gefunden, wie er im Interview mit ‘Sunday Today’ erzählt. “Wir wussten nicht, was wir erwarten müssen”, erklärt Fox im Gespräch, “Eines der Dinge, für die ich Tracy immer lieben werde ist, dass sie in diesem Moment nicht blinzelte. Es ist wirklich gut, einen Partner zu haben. Sie ist jeden Tag da mit mir an der Frontlinie. Sie tut nie so, als würde sie so viel wissen wie ich. Und etwas anderes, das Tracy tut: Wenn es etwas Lustiges gibt, dann lass uns das Lustige suchen. Wir kümmern uns später um das Tragische.”

Die Frage nach seinem Befinden sei für den Filmstar schon fast zu einem Routine-Gespräch geworden, seit er mit seiner Erkrankung an die Öffentlichkeit ging. Fox erzählt im Interview weiter: “Manchmal möchte ich sagen ‘Wirklich? Willst du das wissen? Dann hol dir einen Stuhl. Ich erkläre es dir in 45 Minuten.’ Wenn ihr die kurze Antwort hören wollt, ich fühle mich großartig. Optimismus ist eine Entscheidung. Aber irgendwie auch nicht. Es gibt keine andere Wahl. Ich denke nicht, dass es eine andere sinnvolle Entscheidung gibt als das Beste zu hoffen und darauf hinzuarbeiten.”

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Madonna-Tochter Lourdes: Timothée Chalamet war ihr erster Freund

Sir Elton John veranstaltet eine virtuelle Oscar-Party für seine Fans

Nach Kritik an ‘WAP’: Cardi B weist US-Politiker zurecht

Was sagst Du dazu?