Michael Jacksons Küchen-Affe

Wusstest Du schon...

Sofia Coppola: Die ‚On The Rocks‘-Aufnahmen waren vor Corona-Lockdown im Kasten

Michael Jacksons Haustier war eine Küchenfee.
Der King of Pop, der 2009 im Alter von 50 Jahren an einem Herz-Kreislauf-Stillstand starb, hatte einen Schimpansen als Haustier und dieser half der Familie liebend gerne in der Küche. Bubbles wurde damals in den 80er Jahren von dem Musiker aus einer Forschungsanstalt gekauft.

Die Schwester des Stars, La Toya Jackson, sprach jetzt mit dem Magazin ‚Us Weekly‘ über das eher ungewöhnliche Haustier. "Er war einfach so hinreißend, wie er versucht hat, den Köchen in der Küche zu helfen. Meine Mutter war immer dagegen, aber es gab nichts, was man tun konnte, wenn die Köche gesagt haben ‚Bubbles, hol den Teller von da drüben. Hol das Messer’2, erzählt die 61-Jährige. "Und dann hat er versucht, den Topf umzurühren und meine Mutter sagte ‚Lass das Tier nicht im Essen rühren."

Für die Musikerin war das Tierchen sogar ein Teil der Familie. "Bubbles war wie einer von uns. So haben wir ihn behandelt. Wir hätten gar keine andere Art und Weise gewusst."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Alicia Vikander lässt sich nicht unter Druck setzen

Britney hat Angst vor Fehlern

Michael Caine: Ich bin ein Autor