Michael Pena wird der Vater von ‚Dora‘

Wusstest Du schon...

Furchteinflößend erfolgreich: Horrorfilm „Es“ metzelt alle Rekorde ab

Michael Pena hat eine Rolle in der Realverfilmung von ‚Dora‘ bekommen.
Der 42 Jahre alte Schauspieler wird in dem kommenden Film die Rolle des Vaters der jungen Abenteurerin, Cole ‚Papi‘ Márquez, sprechen. Neben ihm werden Isabela Moner als Dora und Eva Longoria als Elena ‚Mami‘ Márquez, Doras Mutter, zu hören sein. Dem ‚Hollywood Reporter‘ zufolge wird Dora in dem Leinwandabenteuer vor die schwere Herausforderung gestellt, ihre Eltern retten zu müssen. Dafür tut sie sich mit ihrem Cousin Diego, ihrem Affen-Freund Boots und einer Gruppe Teenager zusammen und macht sich auf in ein Abenteuer ähnlich dem der ‚Goonies‘, um zudem das Geheimnis um eine verlorene Inka-Zivilisation zu lüften.

‚Dora: The Explorer‘ ist ein Kinder-Fernsehprogramm, welches erstmals 2000 ausgestrahlt wurde und handelt von den Abenteuern rund um die spanisch-sprechende Titelheldin und deren Freunden. In jeder Folge macht sich Dora auf den Weg in ein Abenteuer in ihrer animierten Welt und bittet dabei den Zuschauer immer wieder um Mithilfe, etwa um ein Rätsel zu lösen, oder ein Puzzle zu vervollständigen. Dabei bringt sie ihnen einerseits Grundkenntnisse der spanischen Sprache bei, andererseits lernen die Kinder auch, wie man Puzzle löst.

Michael Bays Platinum Dunes-Produktionsfirma und seine Partner Andrew Form und Brad Fuller waren ursprünglich für die Produktion des Filmes vorgesehen, sind jedoch nicht länger involviert. Als Regisseur fungiert nun James Robin, das Drehbuch stammt aus der Feder von Danielle Sanchez-Wittel und Nicholas Stoller. Der Film ‚Dora‘ soll 2019 in die Kinos kommen.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Peter Maffay: Neue Details zum ‚Tabaluga‘-Film

Emily Ratajkowski: Kommt jetzt ihre eigene Lingerie-Linie?

Blac Chyna: Sie will mehr Geld von Rob!