Sänger Michael Wendler (49, 'Sie liebt den DJ') und seine Influencer-Gattin Laura Müller (21) sorgten für einiges Murren, als sie verkündeten, dass es auf OnlyFans keinen Sex von ihnen geben können.

Da bleiben sie keusch

Wir erinnern uns: Seit ein paar Wochen treibt sich das von Schulden geplagte Promi-Paar bei OnlyFans herum, einer Plattform, für den Menschen um 30 Euro für ein Abo zahlen, damit sie heiße Sachen von ihren Idolen sehen können. Aber so richtig erotisch wurde es nie. Am Freitag (10. Dezember) plauderten die beiden nun live auf der Plattform und wer auf heiße Action wartete, guckte wieder einmal in die Röhre. Es gab Kekse und ein definitives Statement vom Sänger: "Wer glaubt, dass wir Live-Sex machen, den müssen wir enttäuschen." Enttäuscht waren die Kunden dann auch wirklich und das Grummeln groß. Man wollte wenigstens mal neue Fotos von Laura sehen und nicht mit alten Playboy-Bilder abgespeist werden, wenn man schon dafür zahlen muss.

Michael Wendler und Laura Müller haben etwas zu erzählen

Die beiden Internet-Stars ließen sich aber nicht von dem Gemaule beirren und wollten ihre Anhänger*innen weiterhin bei der Stange halten. So gab es von Michael Wendler zumindest eine Ankündigung: "In wenigen Wochen wird eine unfassbare Veränderung in unserem Leben geben, die aufregendste meines Lebens." Jetzt müssen alle eben noch ein bisschen warten, bis dieses Riesenereignis passiert und bis dahin können sie Laura Müller noch dabei zusehen, wie sie bis Weihnachten noch ein Luxusgut nach dem anderen aus ihrem Adventskalender zieht. Michael Wendler versprach dann noch das "ein oder andere erotische Pic" von seiner Frau. Ihm ist wohl auch bewusst, dass die Geduld bei einigen seiner Abonnent*innen endlich ist. Die neue Einnahmequelle mit Laura Müller soll ja schließlich weiter sprudeln.

Bild: XAMAX/picture-alliance/Cover Images