Lemmy Motorhead - 2015 - Stock photo

Lemmy Motorhead – 2015 – Stock photo

Mikkey Dee: Motörhead-Comeback ohne Lemmy ist „unmöglich“

Mikkey Dee enthüllte, dass ein Comeback von Motörhead ohne Lemmy „unmöglich“ sei.
Der ‚Ace of Spades‘-Schlagzeuger hat erneut seine frühere Behauptung ausgesprochen, dass die Band nach dem Tod des Leadsängers, der mit bürgerlichem Namen Ian Kilmister hieß und 2015 im Alter von 70 Jahren verstarb, nie wieder zusammenkommen würde.

Dee verkündete, dass niemand Lemmy „ersetzen“ könne. Der 59-jährige Schlagzeuger erzählte in einem Interview gegenüber dem ‚Chaoszine‘-Magazin: „Ich meinte: ,Wir werden nie wieder zusammenkommen und Lemmy ersetzen können.‘ Das ist unmöglich.“ Mikkey gab zu, dass es für ihn in Ordnung sei, die Musik der Heavy-Metal-Gruppe zu übernehmen, etwa mit seiner Band Mikkey Dee with Friends, die bis zu ihrer Gründung im Jahr 1975 zurückreicht, und erklärte, dass er unbedingt „etwas Größeres planen“ wollte. Der Musiker fügte gegenüber der Publikation hinzu: „Aber ich werde nie wieder dabei sein, Motörhead als Band auf die Straße zu bringen, mit einem anderen Idioten, der Lemmys Platz einnehmen soll. Das ist alles, was ich gesagt habe. Aber [Mikkey Dee with Friends] zu machen – fantastisch. Und natürlich möchten wir in Zukunft hoffentlich etwas Größeres planen.“ Mikkey, dessen originale Musikgruppe ein Spin-off der Band Hawkwind war, schwärmte zudem davon, wie er und der 62-jährige Phil Campbell auf ihren insgesamt 23 Alben und ihren anderen Projekten wie der Band Scorpions gemeinsam „großartige Musik gemacht“ hätten.

©Bilder:BANG Media International – Lemmy Motorhead – 2015 – Stock photo

Das könnte dich auch interessieren