Miles Kane: Seine Mutter ist seine größte Kritikerin

Wusstest Du schon...

„Herr der Ringe“: Das hält Sean Astin von der geplanten Serie

Miles Kane spielt seine Songs zuerst seiner Mutter vor.
Der 32-jährige Brite veröffentlicht am 10. August sein neues Album ‚Goup de Grace‘, das nach einem bekannten Wrestling-Griff benannt ist. Dabei hat der Musiker während der Albumproduktion besonders auf die Meinung einer Person sehr viel Wert gelegt: die seiner Mutter. "Ich schicke meine Demos immer zuerst an meine Mutter. Meine Mutter und mein Manager! Das sind die beiden, die mir ehrliches Feedback geben", verrät der ‚Loaded‘-Interpret im Interview mit dem britischen Radiosender Radio X. Und welche Songs gefallen Mama Kane am besten? "Sie mag eher die langsameren Songs", meint der Musiker, der gemeinsam mit dem Arctic Monkeys-Frontmann Alex Turner die Band The Last Shadow Puppets begründet hat.

Zwischen seinem letzten Album ‚Don’t Forget Who You Are‘ und der neuen Platte vergingen insgesamt fünf lange Jahre. Kane nahm sich bewusst so viel Zeit, da er zwar die ganze Zeit an neuem Material arbeitete, jedoch nie das Gefühl hatte, dass die Songs gut genug für ein neues Album seien. "Ich habe drei Alben geschrieben, um zu dieser Platte zu kommen. Sie waren nur nicht so gut, wie ich mir das vorgestellt habe, und ich habe am Ende selbst stark an mir gezweifelt", zeigt sich der Musiker selbstkritisch. "Du setzt dich hin, um das Album zu schreiben, und sonst passiert absolut nichts um dich herum. Es steht einfach nichts in deinem Tagebuch. Du bist in deiner ganz eigenen Blase. Und das kann deine ganzen Selbstzweifel dann erst so richtig ins Rollen bringen, was echt nervt."

Der Singer-Songwriter kommt im Rahmen seiner anstehenden Tour auch für drei Termine nach Deutschland. Die Fans in Köln (05. Oktober), Hamburg (06. Oktober) und Berlin (09. Oktober) dürfen sich auf den ‚Rearrange‘-Hitmacher freuen, der wohl selbst am heißesten auf die Liveauftritte ist: "Konzerte zu geben ist mein Lieblingsteil des Jobs. Ich liebe es einfach."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jérome Boateng schwärmt von seinem kleinen Sohn

Lauv: So war die Tour mit Ed Sheeran

Lili Reinhart: Schritt für Schritt zum Selbstbewusstsein