Miley Cyrus hat sich von Gras verabschiedet

Wusstest Du schon...

Verlierer des Tages

Miley Cyrus raucht nicht länger Marihuana.
Die ‘Wrecking Ball’-Hitmacherin sorgte in der Vergangenheit aufgrund ihrer Liebe für das Hanfgewächs für Schlagzeilen. Inzwischen hat sich die Sängerin jedoch von der Droge verabschiedet und führt einen äußerst gesunden Lebensstil. "Jeder denkt, dass Miley dieses wilde Ding macht", verrät ihre Mutter Tish auf dem ‘Chicks in the Office’-Podcast. "Zuallererst raucht Miley nicht länger Gras. Sie raucht nur noch CBD. Sie trinkt nicht. Sie ist die gesündeste Person, die ich kenne. Sie ist einfach so solide."

Die 53-Jährige selbst dagegen hält große Stücke auf Cannabis. Am liebsten genieße sie einen Joint im Kreise ihrer Familie. "Noch vor ein paar Jahren hätte ich nie daran gedacht, Gras mit meiner Familie zu rauchen, aber jetzt tue ich es. Es ist wirklich verrückt, denn nun, da sie älter sind, sind wir Freunde", berichtet Tish. Neben Miley hat sie mit ihrem Ehemann Billy Ray Cyrus außerdem die Kinder Brandi (33), Tace (31), Braison (26) und Noah (20). "Ich liebe es total. Ich glaube einfach, dass es so viele Vorteile mit sich bringt. Wenn alle fünf Kinder zusammen sind, finden sie immer etwas, über das sie streiten. Wenn jeder raucht, passiert das nicht", enthüllt die Filmproduzentin.

Ihr Verhältnis mit Miley könnte heute nicht besser sein. "Es gab Zeiten, in denen sie Grenzen herausforderte und wir uns stritten und ich sie bestrafte… Ich war einfach eine Löwenmama", gesteht Tish. "Aber ich glaube, sie wusste schon immer, dass ich diese Dinge tat, weil ich sie liebte."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Julianne Moore: Ihr Ehegeheimnis

Willow Smith ist ‘so stolz’ auf ihre Eltern

Chrissy Teigen und dem Baby geht es ‘gut’

Was sagst Du dazu?