Miley Cyrus: ‘Ich habe in den letzten Jahren viel Trauma erlebt‘

Wusstest Du schon...

Troian Bellisario: Das Baby ist da!

Miley Cyrus gesteht, wie herausfordernd die letzten Jahre für sie waren.
Die ‘Wrecking Ball’-Künstlerin zeigte sich in der skandinavischen Talkshow ‘Skavlan’ so offen wie nie. Auf die Frage, ob sie mit dem Alter mehr oder weniger emotional werden würde, antwortete Miley: “Wenn du Typen fragst, mit denen ich Schluss gemacht habe, dann würden sie weniger sagen. Aber ich denke mehr. Ich würde sagen, es gibt das Stigma, dass eine Frau kalt ist, wenn sie die Vergangenheit wirklich hinter sich lässt.”

Die letzten paar Jahre hätten “viel Trauma und Verlust” für sie bereitgehalten. “Ich habe mein Haus bei Bränden in Malibu verloren und habe kürzlich eine Scheidung durchgemacht. Ich habe meine Großmutter verloren, der ich sehr nahestand“, zählte die Musikerin auf. “Ich habe nicht zu viel Zeit damit verbracht, darüber zu weinen. Aber der Grund war nicht, dass ich kalt war oder versuchte, nichts zu fühlen, sondern dass ich es einfach nicht verändern würde. Ich habe versucht, einfach weiter aktiv in den Sachen zu sein, die ich kontrollieren kann. Ansonsten fühlst du dich einfach so, als wärst du gefangen.”

Die 27-Jährige hält nichts davon, in der Vergangenheit zu leben. “Ich heile durch Bewegung, Reisen und das Treffen neuer Leute. Wenn du eine Person verlierst, kommt eine andere Person in dein Leben”, so Miley. “Ich denke, meine Gefühle haben sich mit der Zeit sehr verändert. Denn jede Erfahrung, die wir jede Sekunde erleben, verändert die Art, wie du dein Leben wahrnimmst.”

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Isla Fisher: Sie will nichts von ‘Borat’-Dreharbeiten ihres Mannes wissen

BTS schreiben Billboard Hot 100-Chart-Geschichte mit ihrem Track ‘Life Goes On’

Rihanna und ASAP Rocky sind ein Paar!

Was sagst Du dazu?