Miley Cyrus: Kein Nicki-Diss

Wusstest Du schon...

Donald Trump: Ex-„Playboy“-Model Karen McDougal hat Klage eingereicht

Miley Cyrus soll sich angeblich weigern, einen Diss-Track zu veröffentlichen, den sie über Nicki Minaj schrieb.
Die ‚Wrecking Ball‘-Hitmacherin zerstritt sich mit der 35-Jährigen im Jahr 2015, als Letztere den Disney-Star auf der Bühne der MTV Video Music Awards als "Bitch" bezeichnete. Es sieht aber so aus, als würde Miley die Fede ruhen lassen wollen, nachdem sie ihre Pläne verwarf, einen Song mit harten Zeilen über die ‚Chun-Li‘-Hitmacherin zu veröffentlichen. Ein Beobachter verriet der Zeitung ‚The Sun‘: "Einer der Songs war ein Diss gegen Nicki, da sie das Gefühl hat, sie konnte sich nie richtig dazu äußern. Sie will ihn aber nicht länger veröffentlichen, weil sie die Dinge nicht noch schlimmer machen will. Stattdessen handeln die meisten Songs ihrer neuen Platte von ihrem Verlangen nach Unabhängigkeit."

Miley ist jedoch nicht die Einzige, die in den letzten Jahren mit Nicki aneinandergeraten ist. Erst vor wenigen Monaten machte sich die Rapperin erneut Feinde in Form von Travis Scott und Cardi B. Nicki startete vor ein paar Wochen einen Streit mit Travis, als sie ihn beschuldigte, seine Freundin Kylie Jenner und die gemeinsame Tochter Stormi zu benutzen, um den Verkauf seines Albums zu pushen. Ihr Temperament ging wohl mit ihr durch, nachdem ihr neues Album ‚Queen‘ hinter der Platte ‚Astroworld‘ von Scott in den Billboard-Charts landete. Einige Tage später war Minaj erneut in den Schlagzeilen, nachdem sie angeblich schlecht über Cardi Bs Tochter Kulture geredet hatte und deshalb mit Cardi auf einer New York Fashion Week-Party in einen Streit geraten war. Die ‚Starship‘-Interpretin äußerte sich zu dem Vorfall, der auf Kamera festgehalten wurde. Sie sagte: "Du wusstest, dass du dumm aussehen würdest, wenn dieses Filmmaterial veröffentlicht wird. Deshalb hat dein Team schnell ein Statement veröffentlicht. Ich habe niemanden angegriffen. Sie musste das sagen, weil ihre Karriere auf Sympathie und Bestechung beruht."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Milo Ventimiglia: Seine Schauspiel-Karriere stand vor dem Aus!

Gwendoline Christie: ‚Game of Thrones‘-Fans werden Therapie brauchen

Aaron Carter äußert sich zu Baby-Gerüchten