Miley Cyrus kritisiert MTV-VMA-Produktionsteam

Wusstest Du schon...

Verlierer des Tages

Miley Cyrus behauptet, Mitglieder des Produktionsteams der MTV Video Music Awards hätten vor ihrem Auftritt sexistische Kommentare abgegeben.
Die ‘Midnight Sky’-Hitmacherin hat sich über ihre Erfahrungen beim Performen ihres neuen Tracks bei der Zeremonie vergangene Woche geäußert und enthüllt, dass ihre Beleuchtungswünsche nicht auf die beste Reaktion gestoßen sind.
Pmodcast ‘The Joe Rogan Experience’ erinnerte sie sich, dass sie keine Beleuchtung wollte. Nur das Hauptlicht, aber kein Schönheitslicht. Darauf hätten die Mitarbeiter wohl nicht sonderlich gut reagiert.
Miley bestand darauf, dass sie Travis Scott oder Adam Levine niemals sagen würden, dass sie es nicht ausschalten können.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Anne Hathaway: So sehr zehrt das Muttersein an ihren Kräften

Hugh Grant: ‚Meine Tage als gut bezahlter Hauptdarsteller waren über Nacht vorbei‘

Kylie Minogue: ‚Say Something‘ rührte sie zu Tränen

Was sagst Du dazu?