Miley Cyrus stellt sich Kritikern

Wusstest Du schon...

Hailey Baldwin: Kein Tag ohne Lippenbalsam und Mascara

Miley Cyrus will sich nicht immer verteidigen müssen, nur weil sie nach der Trennung von Liam Hemsworth ihr Leben weiter lebt.
Die ‚Wrecking Ball‘-Hitmacherin und ihr (Noch-) Ehemann Liam Hemsworth trennten sich vor ein paar Monaten. Seitdem wurde die Sängerin sowohl mit Kaitlynn Carter als auch mit Cody Simpson turtelnd gesichtet, was bei Fans und Kritikern nicht unbedingt gut ankam. Deshalb nahm die 26-Jährige nun Stellung auf Twitter, in dem sie klar stellte, dass sie erwachsen sei und nach ihrem Ehe-Aus durchaus wieder andere Leute daten darf, ohne sich dafür rechtfertigen zu müssen. So heißt es in dem Post: "Ich weiß, die Öffentlichkeit fühlt sich berechtigt, bezüglich meiner letzten Beziehung mit zureden, weil sie denkt, von Anfang an mit dabei gewesen zu sein. Ich denke, deshalb haben die Menschen auch immer so viel an meinem Leben teilgenommen und aufgepasst, wie ich lebe, weil sie mich aufwachsen sehen haben. Ich bin nun erwachsen und fälle Entscheidungen als ein Erwachsener, der die Wahrheit/Details/Wirklichkeit kennt. Die Leute wissen nur das, was sie im Internet lesen." Männer würden meistens von einer hübschen jungen Frau zur anderen wechseln, ohne dass kritische Stimmen laut werden. "Ich versuche nur weiter zu machen/ zu überleben in der ‚Männer-‚Welt. Wenn wir sie nicht schlagen können, dann müssen wir uns zu ihnen gesellen!"

Als die Musikerin und der Schauspieler die Trennung bekannt gaben, hieß es in dem offiziellen Statement, dass beide sich nun auf sich selbst und die eigene Karriere fokussieren möchten: "Liam und Miley haben sich darauf geeinigt, ab sofort getrennte Wege zu gehen. Sie haben sich als Partner und Individuen immer weiter entwickelt und verändert, daher haben sie sich dazu entschieden, dass es das Beste ist, wenn sie sich nun auf sich selbst und ihre Karrieren konzentrieren."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

ABBA: Schweden soll sie wie „Feinde“ behandelt haben

‘Last Night in Soho’: Edgar Wright wollte Anya-Taylor Joy dabeihaben

Simone Ballack: So fand sie Halt nach Emilios Tod

Was sagst Du dazu?