Milla Jovovich: Das hat sie von ihrer Tochter gelernt

Wusstest Du schon...

Gisele Bündchen teilt gegen Kendall und Co. aus

Sie ist ein echtes Multitalent – und kann nicht nur vor der Kamera abliefern: Supermodel und Schauspielerin Milla Jovovich spielt aktuell im Fantasy-Streifen ‘Monster Hunter’ (kurz nach Kinostart bei Sky und Sky Ticket) neben Stars wie Ron Perlman.
Der Regisseur des Films? Kein Geringerer als Millas Ehemann, Paul W. S. Anderson.

Das prominente Paar lernte sich bereits 2002 bei den Dreharbeiten zu ‘Resident Evil’ kennen. Mittlerweile haben sie gemeinsam drei Töchter. Ob es etwas gibt, das die 45-Jährige von ihren Kids gelernt hat? Milla Jovovich verriet in einem Interview mit ‘prisma’: “Meine älteste Tochter hat mir beigebracht, mich besser zu konzentrieren. Die Konzentration ist das Wichtigste im Leben. Damit kann man alles lenken und beeinflussen.” Obwohl die Hollywood-Schauspielerin in der Erziehung ihrer Kleinen entspannt zu sein scheint, gibt es eine Sache, bei der sie keinen Spaß versteht: “Ich würde meine Tochter umbringen, wenn sie mit zehn Jahren schon einen Freund hätte und den auch noch mit Zunge küssen würde.” Sie selbst war jedoch experimentierfreudiger, wie sie lachend verriet: “Ich war damals 12. Das ist auch noch jung. Ich habe es niemanden gesagt und heimlich getan. So etwas sollte ein Geheimnis sein!”

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Chrissy Teigen scherzt über John Legends “merkwürdige” Verbindung zu Ariana Grande

Kerry Katona lässt sich von Online-Trollen nicht mehr das Leben vermiesen

Kelly Ripa: Das ist ihr Ehe-Geheimnis

Was sagst Du dazu?