Schauspielerin Mimi Fiedler (46) nahm an der Reality-Serie 'Unbreakable – Wir machen dich stark' teil, bei der Promis von Life-Coaches unterstützt werden, sich ihren Ängsten und Süchten zu stellen. Für sie war es eine bereichernde Erfahrung.

Ehrlich über ihre Alkoholsucht

Seit drei Jahren ist die gebürtige Kroatin trocken. Sie geht schon seit Jahren zu den Anonymen Alkoholikern. Ihre Sucht ist auch der Grund, warum sie bei der RTL-Serie 'Unbreakable – Wir machen dich stark' mitmacht. Sie gehört hier zu zehn Promis, die sich ihren Problemen stellen. Der 'Tatort'-Star war begeistert, wie sich alle gegenseitig unterstützt haben. "Ich bin so dankbar für die vielen Erkenntnisse, die ich – wer hätte das gedacht – in einem Fernsehformat gewonnen habe", freute sich die Darstellerin auf Instagram. "Ich bin so tief berührt davon, wie sehr wir einander beigestanden haben". Sie appellierte an die Zuschauer*innen, achtsam zu sein und die Kandidat*innen nicht fertig zu machen, denn diese hätte schon genug Leid erfahren.

Mimi Fiedler hat an sich gearbeitet

Mini hat es vor drei Jahren endlich geschafft, trocken zu werden. In dem Podcast 'Wann es 'klick' macht' sprach sie offen darüber, wie lange es gedauert hat. "Alkohol hat alles weggespült" – die Scham und die Angst. Erst allmählich konnte sie zu sich stehen: "Meine Arbeit hat begonnen, als ich allen Menschen gesagt habe: ‘Ich bin Alkoholikerin’, da fing die Heilung an". Und Mimi Fiedler ist weiterhin bereit, sich ihren Dämonen zu stellen – dieses Mal auch direkt vor der Kamera.

Bild: Henning Kaiser/picture-alliance/Cover Images