MØ: Geschockt von Major Lazer-Auflösung

Wusstest Du schon...

„Mamma Mia! Here We Go Again“: Ein neuer Trailer sorgt für Vorfreude

MØ zeigt sich geschockt von der Nachricht, dass sich Major Lazer auflösen werden.
Erst vor wenigen Tagen enthüllte DJ Diplo, dass das Musikprojekt, an dem außerdem Jillionaire und Walshy Fire mitwirken, bald sein Ende finde. Die dänische Singer-Songwriterin kollaborierte mit dem Trio für die weltweiten Charterfolge ‚Lean On‘ und ‚Cold Water‘ und gesteht, dass sie nie mit einer Trennung gerechnet habe. "Oh F*ck! Das wusste ich nicht. Das ist echt seltsam. Ich bin echt geschockt. Ich wusste zwar, dass sie ein Album machen, aber nicht, dass sie sich danach trennen", zeigt sie sich im Interview mit ‚klatsch-tratsch.de‘ fassungslos.

Major Lazor sei ihre "Music-Family", so die Künstlerin. "Es ist ein Mix aus Freunden und Menschen, mit denen ich zusammenarbeite. Unsere gemeinsame Reise durch ‚Lean On‘ und die anderen Projekte haben uns zusammengeschweißt", erklärt sie. Bis zu einem gewissen Grad könne MØ den Entschluss jedoch verstehen. "Sie hatten eine lange und traumhafte Karriere und sie haben immer Pop gemacht, der für weltweite Einheit geworben hat. Eine Sache, die ich immer sehr bewundert habe. Ich denke, dass es eine tolle Sache ist, etwas zu beenden, wenn es am Schönsten ist", erklärt die ‚Final Song‘-Interpretin.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Awkwafina: Angstzustände und Depressionen

Lily Aldridge: Mehr Zeit für sich selbst

Hayden Panettieres Leben ist im Wandel