Motley Crue, Def Leppard und Poison verschieben ihre Tourneen

Wusstest Du schon...

Christopher Nolan über den ‘The Tenet’-Soundtrack

Motley Crue, Def Leppard, Poison und Joan Jett haben ihre Tourneen für den Sommer wegen der Corona-Pandemie verschoben.
Die legendären Künstler sollten ihre Auftritte eigentlich am 18. Juni in Jacksonville in Florida beginnen, aber verschoben wegen der Gesundheitskrise alle Shows auf das Jahr 2021.

In einem gemeinsamen Statement erklärten die Musiker: "Wir wollen mit unseren Fans weiterhin kommunizieren und euch mit genauen Informationen versorgen, sobald diese zugänglich sind. Es wurde die offizielle Entscheidung getroffen, alle Termine der Tournee durch Nordamerika für das Jahr 2020 bis auf den Sommer 2021 zu verlegen." Im letzten Monat enthüllte Jett, dass sie es nicht für richtig halte, ihre Band, die auch unter dem Namen Joan Jett and the Blackhearts bekannt ist, während der Pandemie auftreten zu lassen.

Die ‘Stadium Tour’ wird Motley Crues Rückkehr auf die Bühne kennzeichnen, nachdem die ‘Girls, Girls, Girls’-Interpreten ihre Pläne bekanntgaben, sich nach ihrer ‘Final Tour’ im Jahr 2015, erneut zusammenzutun.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jamie Oliver: Seine Frau gedenkt ihren Kindern

Lenny Kravitz: Er liebt seine Patchworkfamilie

Prinz Harry: Andere Kindheit für Archie

Was sagst Du dazu?