‘Murph’ von den The Wombats lobt Mark Stoermer von den The Killers

Wusstest Du schon...

Ellie Goulding hat Angst um ihre Stimme

Matthew "Murph" Murphy hat Mark Stoermer von The Killers dafür gelobt, dass er das Debütalbum von Love Fame Tragedy, ‘Wherever I Go, I Want To Leave’, "20 mal cooler" gemacht hat.
Der Leadsänger der The Wombats ließ den 42-jährigen The Killers-Rocker extra nach Los Angeles einfliegen, damit dieser auf einem Song von Murphys Debütalbums Bass spielen konnte.

In einem exklusiven Interview mit ‘BANG Showbiz’ erzählte Murphy: "Er flog für den Tag rüber nach L. A. und spielte dort Bass. Wir hingen im Aufnahmestudio ab und es bringt einen ganz neuen Schwung mit rein, wenn jemand so talentiert wie er ist. Wenn dann alle dazu spielen, hört sich deshalb in meinem Kopf alles 20 Mal cooler an. Es scheint eine gute Grundlage zu sein, auf der man das Projekt aufbauen kann."

Der ‘Moving to New York’-Hitmacher war begeistert davon, dass sich alle mit ihm im Aufnahmestudio befanden und gab zu, dass er die Musiker "gelegentlich" mit alkoholischen Getränken "abfüllte".

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Barry Jenkins dreht ‘König der Löwen’-Sequel

Hilary Duff: So bedrückend war der Schatten von Lizzie McGuire

Naya Rivera: Deshalb zieht ihr Ex mit ihrer Schwester zusammen

Was sagst Du dazu?