Nach peinlichem Interview: Megan Fox trinkt nicht mehr

Wusstest Du schon...

Victoria Beckham: Designt sie das Hochzeitskleid ihrer Schwiegertochter?

Megan Fox (35) ist trocken. Die Darstellerin rührt seit über zehn Jahren – seit 2009 – keinen Alkohol mehr an. Und das aus gutem Grund: In jenem Jahr hatte sie im Rahmen der Golden Globes ein betrunkenes Interview gegeben, das schnell berühmter wurde als Megans Filme.

Megan Fox hatte zu viel Champagner intus

In einem aktuellen Gespräch mit 'E! News' erinnert sich die Darstellerin an den Vorfall, der ihr bis heute peinlich ist. Mitschuld waren allerdings die Organisatoren der Golden Globes, wie Megan unmissverständlich klar macht: "Ich wurde an einen Tisch mit Blake Lively und den drei Jonas Brothers gesetzt. Bei den Golden Globes stellen sie immer diese riesigen Flaschen Moët Champagner auf den Tisch. Ich habe davon mehrere Gläser getrunken. Jetzt trinke ich nicht mehr – genau deswegen. Ich war streitlustig und habe danach auf dem roten Teppich eine Menge Müll erzählt. Ich denke, ich habe viel Ärger bekommen für das, was ich da gesagt habe. Ich weiß nicht warum, aber ich weiß, dass es so war. Du kannst es nachlesen."

Ein Klopfer nach dem anderen

Toll fanden es Kollegen und Fans (und potentielle Arbeitgeber) jedenfalls nicht. Im Laufe des Interviews 2009 machte Megan eine ganze Reihe überraschender Bemerkungen. Unter anderem erklärte sie, ihre Kollegin Salma Hayek habe "fantastische Brüste". Nachdem die Moderatorin sie eine der heißesten Schauspielerinnen genannt hatte, antwortete Megan: "Ich bin mir sicher, die Doppelgängerin von Alan Alda zu sein. Ich bin trans. Ich bin ein Mann." Als sie gefragt wurde, warum ihr damaliger Verlobter Brian Austin Green nicht bei der Verleihung war, sagte Megan Fox: "Er will nicht hier sein. Er wollte nicht mein Date sein. Er ist ein Mann. Er hat ein Ego. Er arbeitet wahrscheinlich an Musik. Ich glaube, es ist ihm egal." Wenn Megan Fox durch das Interview mit dem Trinken aufgehört hat, hatte es aber immerhin doch etwas Gutes.

Bild: Ken Katz/startraksphoto/Cover Images

via Cover Media

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Britney Spears: Endlich frei reden

Quentin Tarantino: Sein Sohn darf mit fünf seine Filme sehen

Anne-Marie: Little Mix verbesserten ihre Single ‘Kiss My (Uh-Oh)’

Was sagst Du dazu?