Nach schweren Vorwürfen: Scooter Braun nimmt Ellen DeGeneres in Schutz

Wusstest Du schon...

Madonna: Keine lebenden Vorbilder

Scooter Braun verteidigt Ellen DeGeneres inmitten des Skandals um ihre Talkshow.
Diesen Monat wurden schwere Vorwürfe gegen die drei ausführenden Produzenten der Show – Ed Glavin, Mary Connelly und Any Lassner – publik. Zehn ehemalige und ein gegenwärtiger Mitarbeiter der ‘Ellen DeGeneres Show’ sprachen von einem giftigen Arbeitsklima und Mobbing am Set. Die Moderatorin veröffentlichte daraufhin eine Entschuldigung und versprach, dass so etwas nie wieder passieren werde.

Nun hat sich auch Talentmanager Scooter Braun in die Debatte eingeschaltet. "Die Leute lieben es, andere auseinanderzunehmen. Sie lieben es, Leute fallen zu sehen", schreibt er auf seinem Social Media-Account. Die Vorwürfe gegen die 62-Jährige kann er kein bisschen nachvollziehen. "Wie schnell so viele vergessen. Ellen DeGeneres ist eine gütige, bedachte und mutige Person, die sich für das einsetzt, was richtig ist und in ihrer Show zeigt sie die Besten von uns. Sie hat dabei geholfen, die Auffassungen von Gleichberechtigung zu verändern", zollt er Ellen Respekt. "Das musste ich sagen, weil ich aus eigener Erfahrung weiß, wie sie so vielen hilft, wenn wir zusehen und wenn wir nicht zusehen."

Seinen Post schließt der Musikmanager mit folgenden Worten ab: "Sie steht nicht dafür, was populär ist, sondern dafür, was richtig ist. Ich sende Ellen heute viel Liebe."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jude Law: Er sah die Corona-Pandemie vorher

Hugh Grant: So schwer ist es mit fünf Kindern

Goldie Horn: Darum hat sie Kurt nicht geheiratet

Was sagst Du dazu?