Natalie Portman: Schlag gegen ihren Stalker

Wusstest Du schon...

Idris Elba produziert für Apple TV+

Natalie Portman ist gerichtlich gegen einen Stalker vorgegangen.
Die 37-jährige Schauspielerin, die mit ihrem Ehemann Benjamin Millepied die Kinder Aleph (7) und Amalia (19 Monate) großzieht, hat eine einstweilige Verfügung gegen einen Stalker erwirken können. Ende Januar war bekannt geworden, dass eine "prominente Schauspielerin" laut Polizeiunterlagen Besuch von einem Fremden bekommen hatte. Dieser soll versucht haben, in eine bewachte Wohnanlage einzudringen. Wie ‘The Blast’ berichtet, konnte die Schauspielerin ein Kontaktverbot erwirken. Bei der Vernehmung habe der Verdächtige zwar behauptet, John Wick zu heißen, allerdings stellte sich das später als Lüge heraus. Mittlerweile säße er in einer forensischen Psychiatrie.

Die Schauspielerin hatte erst kürzlich verraten, dass ihre Einstellung zu sexueller Belästigung und Missbrauch sich durch die MeToo-Bewegung in den sozialen Netzwerken nachhaltig verändert habe. Sie erklärte im Interview mit ‘Entertainment Tonight’: "Es ist unglaublich, wie viele Dinge ich nicht mal als Missbrauchsverhalten kategorisiert habe. Ich dachte einfach, dass das etwas sei, dass mich wirklich aufgeregt hat oder mir ein unwohles Gefühl gab. Aufgrund all der Aufmerksamkeit denke ich nun ‘Oh, das war nicht einfach ein schlechtes Date, das war ein übergriffiges Date’, ‘Das war nicht nur ein unangenehmes Meeting, das war ein übergriffiges Meeting’. Ich betrachte die Dinge nun anders und das verhindert diese Art von Verhalten hoffentlich, wenn die Menschen, Männer und Frauen, sich dessen jetzt mehr bewusst sind."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Herzogin Meghan: Sie wird nicht schweigen

Patrick Schwarzenegger über das Männerbild seines Vaters Arnold Schwarzenegger

Hilary Duff ist “dankbar” für die zwei Folgen des ‘Lizzie McGuire’-Reboots