Natasha Bedingfields Sohn ist schwer krank.
Die Sängerin, die mit ihrem Ehemann Matt Robinson vor zwei Jahren ihren Sohn Solomon bekam, muss sich kurz vor Weihnachten große Sorgen um den Kleinen machen. Denn bereits seit drei Wochen ist sie gemeinsam mit dem Jungen im Krankenhaus, der jetzt sogar am Gehirn operiert werden muss. Auf Instagram teilte Bedingfield ihren Fans mit: "Ich wollte eigentlich viele fröhliche Bilder von dieser Woche veröffentlichen, in denen Solomon scheinbar genesen über die Flure der Klinik rennt – mit der Nachricht, dass wir bald nach Hause gehen dürfen. (…) Wir haben gestern Abend herausgefunden, dass er eine zweite Operation braucht. (…) Er hat eine Infektion, die es irgendwie geschafft hat, in sein Gehirn vorzudringen."

Erst vor wenigen Monaten hatte die Sänger angekündigt, sich auf ihr musikalisches Comeback vorzubereiten. Wie sie im Interview mit dem ‚Closer‘-Magazin gestand, war ihr bei dem Gedanken, nach all den Jahren wieder ins Musikgeschäft einzusteigen, nicht ganz wohl zumute: "Ich blieb neun Jahre dem Rampenlicht fern und nun komme ich mit meinem neuen Album zurück. Mein Sohn Solomon kam vor 18 Monaten auf die Welt und ich machte mir Sorgen darüber, als berufstätige Mutter wieder ins Musikgeschäft einzusteigen, aber es war eine freudige Überraschung." So konnte sie glücklicherweise ihre Songs schreiben, während sie sich um ihren kleinen Sohn kümmerte: "Meine Arbeit ist flexibel und ich schätze das sehr, denn für andere berufstätige Eltern ist es nicht immer so einfach."