Naya Rivera: Die Suche geht weiter

Wusstest Du schon...

Kevin Hart sieht die Dinge nun anders

Naya Rivera bleibt weiterhin verschwunden.
Die ehemalige ‘Glee’-Darstellerin wurde am Mittwoch (8. Juli) als vermisst gemeldet, nachdem ihr vierjähriger Sohn Josey alleine in einem Boot auf dem See Lake Piru in Kalifornien aufgefunden wurde. Die zuständige Polizei sucht nun mit Helikoptern, Booten und Geländefahrzeugen nach der verschwundenen Schauspielerin. Über 80 Personen sollen an der Suchaktion beteiligt sein. Via Twitter erklärten die Beamten: "Mehrere Teams professioneller Such- und Rettungskräfte suchen aktiv am Lake Piru nach Hinweisen bezüglich des Aufenthaltsortes von Naya Rivera. Mit über 80 Personen wird die Suche fortgesetzt, wir benutzen Helikopter, Boote, Geländefahrzeuge und Bodensuchtruppen, um sie zu finden. Wir haben außerdem Hilfe von speziellen Tauch-Teams aus Los Angeles, San Luis Obispo County und Tulare County angefordert. Wir werden euch über Updates informieren. Im Herzen sind wir bei der Rivera-Familie und ihren Freunden."

Bereits am Mittwoch suchten Taucher nach dem verschwundenen Star, jedoch ohne Erfolg. Nach Sonnenuntergang wurde die Suche deshalb abgebrochen. Nayas Sohn Josey wurde Berichten zufolge schlafend von einem anderen Bootsfahrer entdeckt. Er erzählte der herbeigerufenen Polizei offenbar, dass seine Mutter schwimmen gegangen und nicht zurückgekehrt war. Die Schwimmweste des Fernsehstars wurde im Boot aufgefunden, ihre Handtasche hatte sie in ihrem Auto zurückgelassen.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Matt Bomer: Outing kam ihm teuer zu stehen

Zendaya: So sieht ihr Traum-Date aus

Alicia Keys: ‘If I Ain’t Got You’ ging beinahe an Christina Aguilera

Was sagst Du dazu?