Neil Young lehnt ‘Harvest’-Tournee ab

Wusstest Du schon...

Lukas Podolski feiert das verflixte siebte Ehejahr

Neil Young lehnte "Millionen" ab, die er für eine Tournee seines klassischen Albums ‘Harvest’ bekommen hätte.
Der ‘Heart of Gold’-Interpret möchte keine Retrospektive von seiner vierten LP von 1972 beginnen, weil alle, die mit ihm an der Platte arbeiteten, tot sind.

Der Sänger wurde von seiner Band den Stray Gators begleitet, als er ‘Harvest’ aufnahm, aber der Pianist Jack Nitzche starb 2000 und der Schlagzeuger Kenny Buttrey im Jahr 2004. 2010 starb Gitarrist Ben Keith und das letzte Bandmitglied Tim Drummond, schied 2015 aus dem Leben. Der 72-jährige Musiker gab zu, dass es für ihn schwieriger ist, live aufzutreten, weil er älter wird. Der Rocker plant jedoch nicht, sich zur Ruhe zu setzen.

In einem Gespräch mit dem ‘AARP The Magazine’ erklärte er: "Ich würde mich wie Cher fühlen. Setzt euch nicht zur Ruhe, es sei denn, ihr seid echt nicht mehr interessiert. Ich bin interessiert." Neil glaubt nicht, dass es eine Chance für eine Reunion für seine Band Crosby, Stills, Nash, and Young gibt, weil er trotz seiner guten Beziehung zu Stephen Stills und Graham Nash, nicht gut mit David Crosby zurechtkommt.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kim Kardashian: Jetzt sagt ihr Räuber aus!

Jason Derulo: Das hält er von TikTok

Cardi B: Erste Worte zur Trennung!

Was sagst Du dazu?