Neil Young verkündet Update zum neuen Crazy Horse-Album

Wusstest Du schon...

Serena Williams: Vater war vor Trauung zu nervös

Neil Young hat zugegeben, dass Crazy Horse „mehr als ein paar Tränen“ vergossen haben, als sie wieder ins Aufnahmestudio gingen.
Der 75-jährige Sänger, der Anfang dieses Monats das bevorstehende Album der Band ankündigte, hat seinen Fans ein Update zum Nachfolger der Platte ‚Colorado‘ von 2019 gegeben.

In einem Blog-Beitrag auf seiner Website, den Neil Young Archives, schrieb der Rocker: „Die Aufnahmen von Crazy Horse sind im Gange. Das Pferd ist jetzt wieder im Stall und schüttelt den Rost ab. Wir haben die weltbeste Crew für diese Sessions mit dabei! Larry Cragg kümmert sich um die Instrumente und Amps, während Jeff Pinn die Verstärker und die Elektronik betreut. Bob Rice kümmert sich um die Klaviere und andere Keyboards. Paul Davies ist für Ralphs Schlagzeug verantwortlich. Es ist lange her, dass wir zusammen waren und dabei wurden mehr als ein paar Tränen vergossen.“ Neil sprach zudem über den Ort an dem die Aufnahmen zu der neuen Platte stattfinden und beschrieb die Umgebung als „magisch“.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Pink gedenkt ihrem verstorbenen Vater

Paris Hilton: Sie wird eine strenge Mutter

Michael Stipe: So geht es ihm ohne R.E.M

Was sagst Du dazu?