© AdMedia/ImageCollect

Neues Mega-Projekt? Ridley Scott soll die Merlin-Saga verfilmen

Wusstest Du schon...

Darum regen sich so viele über den Oscar für Kobe Bryant auf

Regisseur Sir Ridley Scott (80, „Blade Runner“) scheint sein nächstes Projekt gefunden zu haben! Der gebürtige Brite soll nach Informationen des US-Branchenblatts „Variety“ einen Film über den legendären Zauberer Merlin drehen. Hinter „The Merlin Saga“ steckt der Walt-Disney-Konzern. Ridley Scott soll den Streifen gemeinsam mit seiner Firma Scott Free Productions und Gil Netter produzieren.

Der junge Merlin im Fokus

Das Drehbuch soll dem Bericht zufolge die Neuseeländerin Philippa Boyens verfassen. Sie arbeitete bereits bei den Adaptionen von „Der Herr der Ringe“ und „Der Hobbit“ mit. „The Merlin Saga“ soll auf den Büchern von Thomas A. Barron (65) basieren. Die Buchreihe erzählt die Geschichte des jungen Merlins, der später Mentor von König Artus wurde.

„The Merlin Saga“ ist jedoch nicht der einzige Streifen, den Disney derzeit rund um den Mythos der Artus-Saga entwickelt. Das Unternehmen arbeitet zudem an einer Realverfilmung des Zeichentrick-Klassikers „Die Hexe und der Zauberer“ (1963).

Zuletzt sorgte Sir Ridley Scott mit den Nachdrehs zu seinem Film „Alles Geld der Welt“ für Aufsehen, der in Deutschland am 15. Februar 2018 anlaufen wird. Er ersetzte alle bereits gedrehten Szenen mit Kevin Spacey (58, „House of Cards“) durch Christopher Plummer (88, „Beginners“), nachdem mehrere Männer schwere Vorwürfe gegen Spacey wegen sexueller Belästigung erhoben hatten. Plummer erhielt für die Rolle bei den Golden Globes 2018 eine Nominierung als „Bester Nebendarsteller“.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Gewinner des Tages

Verlierer des Tages

Prinz George: Ein royaler Knirps wird fünf

Was sagst Du dazu?