Niall Horan vermisst die Madame Tussauds-Waxfiguren von One Direction

Wusstest Du schon...

Calvin Harris: Kein Fan moderner EDM

Niall Horan witzelte, dass er höchstpersönlich an die Tür von Madame Tussauds "klopfen würde", um dort wieder die One Direction-Waxfiguren aufgestellt zu sehen.
Der ‘What Makes You Beautiful’-Sänger soll in der Nähe des Londoner Waxfigurenmuseums wohnen und scherzte, dass er zu der Touristenattraktion gehen würde, um zu fragen, warum die Waxfiguren der Band ab diesem Monat nicht mehr gezeigt werden.

In der ‘Bizarre’-Kolumne der ‘The Sun’-Zeitung erzählte Niall: "Ich wohne nicht allzu weit weg von dem Museum. Ich werde an die Tür klopfen, bis sie wieder zu sehen sind. Ich nehme an, dass wir dort unsere Zeit hatten und es das Ende einer Ära ist." Und Niall könnte zudem zu dem Museum mit seinem Fahrrad fahren, weil er verriet, dass er viel Rad gefahren sei, um sich von einem Unfall zu erholen, der in einer durchzechten Nacht passierte. Der Künstler fügte hinzu: "Ich bin über die Jahre hinweg sicher einige Male hingefallen und habe mir ein paar Knie aufgerissen, aber das war der erste echte Unfall. Es ist aber schon besser geworden. Ich bin viel Rad gefahren."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Die Sussex’ genießen die Familienzeit

Demi Lovato kritisiert Photoshop-Apps

Chris Pratt: Von Hollywood-Stars verteidigt

Was sagst Du dazu?